Fachstelle [m²] – Illustrationen (2022)

Ein junger Mann wird in der Kölner S-Bahn antisemitisch beleidigt. Nachdem er den Vorfall auf Twitter schildert muss er sich dort mit paternalisitschen Betroffenheitsbekundungen,
antisemitischer Schuldabwehr und rassistischen Ressentiments herumschlagen. Er beschließt, es nicht auf sich sitzen zu lassen und die Geschichte öffentlich zu machen.
Der Bericht erscheint in nächster Zeit bei der „Fachstelle [m²] miteinander mittendrin. Für Demokratie – Gegen Antisemitismus und Rassismus“

Den Bericht gibt es hier zu lesen:
https://antisemitismus-melden.koeln/2022/fallstudie-twitter/